5G-Anwendungszentrum Lemgo

Das 5G-Anwendungszentrum des Fraunhofer IOSB-INA in Lemgo unterstützt Unternehmen und Kommunen entlang der Befähigungskette Informieren-Demonstrieren-Qualifizieren-Konzipieren-Umsetzen auf dem Weg zu 5G-basierten Produkten, Services und Geschäftsmodellen für Industrie und Kommunen. Anhand von praktischen 5G-Anwendungsfällen in unseren IoT-Reallaboren SmartFactoryOWL und Lemgo Digital bieten wir vielfältige Unterstützungsformate.

Informieren

  • Herstellerneutrale Fachvorträge z.B. zum Stand der Technik und Standardisierung  
    • 3GPP-Standards 
    • Funktionalitäten, wie: 
      • mmWAVE
      • URLLC (Ultra Reliable Low Latency Communication)
      • eMBB (enhanced Mobile Broadband)
      • Lokalisierung
      • 5G-Frequenzbänder FR1 und FR2
      • 5G NSA (None Stand Alone)
      • 5G SA (Standalone)
      • 5G Sidelink
      • Öffentliches Mobilfunknetz auf 2.1 GHz (ländlicher Bereich)
      • Öffentliches Mobilfunknetz auf 3.6 GHz (städtischer Bereich)
  • Unterschiede von 5G und Wi-Fi 6
  • Übersicht zur Verfügbarkeit von 5G-Technologiekomponenten, wie Entwicklungsumgebungen, Hard- und Software

 

5G Industrial Router Siemens Scalance MUM800
Sierra Wireless EM9191 5G Modem

Demonstrieren

  • 5G-Testbed SmartFactoryOWL inkl. Realproduktion
  • 5G-Testbed Mobilität im Reallabor Lemgo Digital 
  • Closed- und Open Loop-Applikationen und sicherheitsrelevante Anwendungen
  • Lokalisierungsanwendungen über 5G mit omlox-Interoperabilitätsframework
  • Offene Systemarchitekturen (z.B. openRAN)
  • Industrieprotokolle, wie OPC und PROFINET over 5G
  • Edge-, Cloudarchitekturen

© Fraunhofer IOSB-INA
Deckenantenne bestehend aus WLAN 6 Access Point, Omlox Positionierungssystem und WLAN 4/5 Access Point
© Fraunhofer IOSB-INA
5G Dashboard (Entwickelt von Fraunhofer IOSB-INA)
© Fraunhofer IOSB-INA
5G Basisstation Antenne

 

Qualifizieren

  • Basisseminar 5G Mobilfunk
    • 3GPP-Standards und -Releases, Funktionalitäten wie:
      • mmWAVE
      • URLLC
      • eMBB
      • Lokalisierung 
      • 5G-Frequenzbänder FR1 und FR2
  • Seminar 5G-Integration in industrielle Anwendungen
    • Industrieprotokolle wie OPC und PROFINET over 5G
    • Lokalisierungsanwendungen über 5G
    • Echtzeitanwendungen über 5G
    • Konfiguration und Netzwerkmanagement von 5G-Netzen
  • Kundenindividuelle Schulungen
     

Konzipieren

  • Potentialanalysen für den Einsatz von 5G
  • Gestaltungsworkshops
  • Bereitstellungsstrategien
  • Projektentwicklung


Umsetzen

  • Implementierung von Use-Cases in Ihrem Unternehmen
  • Aufbau von privaten 5G-Campusnetzen („Standalone non-public network“)
  • Planung, Auslegung und Auswahl der Komponenten 
  • Konfiguration der Komponenten 
  • Integration mit der Applikation
  • Nutzung unserer Testbeds für entwicklungsbegleitende Tests, z.B. für:
    • Leistungstests
      • End-to-End Latenzmessungen
      • Latenzabweichung (Jitter) Messungen
      • Leistungsvergleich zwischen Campus- und öffentlichen Mobilfunknetzen
      • Leistungsvergleich zwischen Wi-Fi 6 und 5G
    • Robustheitstests
    • Regressionstests
    • Interoperabilität
    • Steuerung eines FTS (Fahrerloses Transprotsystem)
    • Kamerastream-Übertragung mit 5G

5G ACIA Member (Architecture and Technology) M. Sc. Timo Siekmann

Die 5G ACIA (Aliance for Connected Industry and Automation) ist eine Allianz aus weltweit führenden Herstellern für Mobilfunkendgeräte, Mobilfunkinfrastruktur, Mobilfunknetzbetreibern sowie Stakeholder aus verschiedenen Industrie- und Automatisierungsfeldern. Das Ziel der Allianz ist dabei die Anwendbarkeit der 5G Technology für Industrielle Anwendungen zu maximieren. So wird z.B. in verschiedenen Arbeitsgruppen sichergestellt, dass Normen und Regularien für die speziellen Anforderungen der Industrie definiert werden.

Time Sensitive Network-Testumgebung
© Fraunhofer IOSB-INA
Time Sensitive Network-Testumgebung
© Fraunhofer IOSB-INA
5G Frequenzzuteilung: Campusnetzlizenz und Campusnetzwerk innerhalb der SmartFactoryOWL für Anwendungsnahe Testszenarien
© Fraunhofer IOSB-INA
Fahrerloses Transport System für dynamische 5G und WLAN 6 Messungen
© Fraunhofer IOSB-INA
Siemens Scalance 5G Industrial Modem
© Fraunhofer IOSB-INA
Siemens Scalance W700 WLAN Client WUM 766-1
© Fraunhofer IOSB-INA
Quectel RM500Q-GL Modem

Technische Ausstattungsmerkmale:

Chips im M.2 Format mit integrierten Mobilfunkmodem sowie GNSS Receiver

  • Quectel RM500Q-GL
    • Kompatibel mit dem Campusnetz im LTE Band 43
    • Kompatibel mit dem öffentlichen Mobilfunknetz LTE
    • Kompatibel mit dem öffentlichen 5G NSA Mobilfunknetz @ 3.6 GHz
  • Sierra Wireless EM9191
    • Kompatibel mit dem öffentlichen Mobilfunknetz LTE
    • Kompatibel mit dem öffentlichen 5G NSA Mobilfunknetz @ 2.1 GHz
    • Kompatibel mit dem öffentlichen 5G NSA Mobilfunknetz @ 3.6 GHZ
  • 5G Outdoor Router der Fa. Zyxel auf Basis des Quectel RM500Q-AE Modems
    • Kompatibel mit dem Campusnetz im LTE Band 43
    • Kompatibel mit dem öffentlichen Mobilfunknetz LTE
    • Kompatibel mit dem öffentlichen 5G NSA Mobilfunknetz @ 3.6 GHz
  • 5G Industrial Router Siemens Scalance MUM856-1
    • Für die drahtlose Konnektivität in anspruchsvollen Industrieanwendungen
    • Getestet werden mit dem 5G Router Anwendungen im Campusnetz und öffentlichen Mobilfunknetz
  • Nokia 5G Campusnetz
    • Release 16-fähiges Campusnetz
    • Networkslicing
    • Positionierung über 5G
    • Beamforming

Implementierte Anwendungsfälle / Demonstratoren:

  • Future City Solutions-Showroom: V2X-Kommunikation für Bahntechnik
  • OPC UA with 5G am Beispiel eines Sortierprozesses mit Echtzeitanforderung
  • Zustandsüberwachung mit einem mobilen Sensorträger „INAcarry 5G“
  • Fraunhofer-Standortübergreifende Vernetzung über 5G
  • 5G Monitor Dashboard
  • FTS Steuerung über 5G 
     

Veranstaltungen:

Sebastian Schriegel

Contact Press / Media

Dr. Sebastian Schriegel

Fraunhofer IOSB-INA
Campusallee 1
32657 Lemgo

Telefon +49 5261 94290-37

Fax +49 5261 94290-90

Timo Siekmann

Contact Press / Media

M. Sc. Timo Siekmann

Fraunhofer IOSB-INA
Campusallee 1
32657 Lemgo

Telefon + 49 5261 942 90-91

Fax + 49 5261 942 90-90