LoRaWAN-Testing: Testumgebung für die Entwicklung und Prüfung von LoRaWAN Produkten

LoRaWAN-Testing ist eine vollständige Testumgebung zur Überprüfung von Anwendungen, die auf der Funktechnologie LoRaWAN basieren. Die Testumgebung besteht aus einem LoRaWAN-Gateway, einem LoRaWAN-Server, einem LoRaWAN-Appserver und einem Testframework.

Anwendungsentwickler können Testfälle definieren, indem Sie Eingaben der Anwendung definieren und mit den empfangenen Ausgaben des LoRaWAN-Gateways abgleichen.

Beim Einsatz für industrielle Produkte wird die Testumgebung durch Softwaremodule erweitert, um ebenfalls Testszenarien nach der IT-Sicherheitsnorm IEC-62443 abzudecken.

Funktionen#

  • Testumgebung auf Basis der Programmiersprache Python
  • Einfache Integration in bestehende Werkzeuge
  • Vollständige Kontrolle über die Kommunikationsteilnehmer
  • Unabhängig gegenüber bestehender LoRaWAN-Infrastruktur

Anwendungsfelder#

  • Anwendungsfeld Sicherer Entwicklungsprozess nach IEC-62443: LoRaWAN-Testing unterstützt Anwendungsentwickler und Tester von LoRaWAN-basierten Produkten mit einer vollautomatisierten Testumgebung. Erweiterungen ermöglichen zusätzlich die Abdeckung von Testszenarien nach IEC-62443.
© Fraunhofer IOSB-INA
Das LoRaWAN-Gateway ist in das Testframework integriert und kann über eine REST-Schnittstelle vollautomatisiert bedient werden.
© Fraunhofer IOSB-INA
LoRaWAN-Testing bietet eine vollständige und unabhängige Testumgebung für LoRaWAN-Anwendungen.
© Fraunhofer IOSB-INA
Die Benutzerschnittstelle (Webserver) des LoRaWAN-Gateways bietet Konfigurations- und Bedienmöglichkeiten.