Business Developer für Industrie 4.0 (m/w/d)

Das Fraunhofer IOSB-INA bietet ein überaus attraktives Arbeitsumfeld in einer hochinnovativen Schlüsselbranche und ist ein wichtiger Bestandteil der dynamischen Wissenschafts- und Wirtschaftsregion Ostwestfalen-Lippe. Wir sind eine der führenden Forschungseinrichtungen in dem Technologie-Netzwerk „Intelligente technische Systeme Ostwestfalen Lippe it’s OWL“.

Unsere Mission: "Empowering our Partners for the Digital Age".

Sie arbeiten gern an der Schnittstelle zwischen Forschung für zukunftsweisende Technologien und deren unmittelbarer Anwendung in der Industrie und möchten zur Weiterentwicklung unserer Partner und Märkte beitragen?

Als Business Developer für Industrie 4.0 gestalten Sie aktiv die strategische Entwicklung des Instituts mit und arbeiten an der Vermarktung und am Transfer von Industrie 4.0-Technologien aus der Wissenschaft in die Wirtschaft.  Mit der SmartFactoryOWL verfügen wir über eine herausragende Infrastruktur für die Zusammenarbeit mit Partnern aus der Industrie.

 

Ihr Arbeitsgebiet umfasst die folgenden Tätigkeiten:

  • Sie entwickeln und tragen Mitverantwortung für unser Anwendungsfeld Industrie 4.0
  • Schwerpunkt Ihrer Arbeit ist die eigenständige Akquise spannender Projekte und die Gewinnung strategischer Partner und Neukunden aus der Industrie.
  • Aus den Angeboten, Forschungsergebnissen und Kompetenzen der Fachgruppen des IOSB-INA entwickeln Sie Lösungsangebote für unsere Kunden 
  • Sie beobachten den Markt, identifizieren Trends und treiben die strategische Weiterentwicklung unserer Leistungsangebote für die Industrie voran
  • In Workshops identifizieren Sie gemeinsam mit Kunden, Partnern und unseren Fachgruppen Nutzenpotenziale für die Digitalisierung
  • Sie erzeugen Sichtbarkeit für das Institut in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft durch Ihre Präsenz auf Branchenevents und in Netzwerken
     

Was Sie mitbringen:

  • Sie haben Ihr Hochschulstudium in den Ingenieur- oder Wirtschaftswissenschaften mit technischem Bezug, in der Informatik oder Wirtschaftsinformatik oder in verwandten naturwissenschaftlichen Studiengängen mit Erfolg abgeschlossen
  • Grundlegende Kenntnisse in einem oder mehreren unserer Kompetenzbereiche (Intelligente Sensorsysteme, IoT/Vernetzung, Cybersicherheit, Datenplattformen, Maschinelles Lernen, Optimierung, Assistenzsysteme), der Automatisierungstechnik oder der Produktionstechnik wünschenswert
  • Erfahrungen im technischen Vertrieb oder Technologiemanagement und der Arbeit in Netzwerken sind von Vorteil
  • Technik-Affinität
  • Fähigkeit, Arbeitsergebnisse gegenüber Kunden und Forschungspartnern selbstständig und zielgruppenorientiert zu präsentieren
  • Ein hohes Maß an Eigeninitiative, Kommunikationsfähigkeit und Kundenorientierung
  • Sie verfügen über sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
     

Wir bieten:

  • Flache Hierarchien sowie Freiraum für Verantwortung und eigene Ideen
  • Zusammenarbeit mit engagierten und interessierten Kolleg*innen
  • Kontinuierliche fachliche und persönliche Weiterentwicklung
  • Flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle sowie Homeoffice-Arbeit nach Absprache
  • Ein kreatives Umfeld in spannenden neuen Räumlichkeiten

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Eine Verlängerung wird angestrebt. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. 

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Frau Astrid Alteheld
Referentin des Direktoriums / HR
Tel.: 05261/94290-23