Vernetzte Mobilität und 5G

Im Projekt soll ein hoch innovatives Einschienenfahrzeug, welches im Projekt MONOCAB OWL (www.monocab-owl.de) entwickelt wird, vernetz werden. Die 5G Vernetzung soll einen sichereren und komfortableren Fahrbetrieb des MONOCAB ermöglichen. Die 5G Technologie greift Problemstellungen auf, welche mit 4G nicht ausreichend realisierbar sind. Dazu gehört die Echtzeit Fahrzeugregler Vernetzung, die Kommunikation mit der Umwelt (V2I), die Kommunikation mit einem Leitstand (V2X), die Kommunikation unter den Fahrzeugen (V2V) sowie das Übertragen von hochauflösenden Videostreams. 

© Fraunhofer IOSB-INA
5G SIMONE Projektpartner vor dem ersten ICE-V auf dem Jahr 1983 auf dem RailCampus OWL in Minden.
© Fraunhofer IOSB-INA
Am 30. und 31. August trafen sich die Projektpartner von 5G SIMONE in großer Runde zu ersten technischen Demonstrationen am Innovation Campus Lemgo und natürlich zur Besichtigung des MONOCAB-Demonstrators im Begapark.

 

Live-Präsentation des aktuellen Entwicklungsstands am 3. Oktober 2022, Bahnhof Extertal

Am 03.10.2022 präsentieren wir den aktuellen Entwicklungsstand im Projekt 5G SIMONE im Rahmen der MONOCAB OWL Präsentation und des Bahnhofsfest im Extertal. 

Verpassen Sie nicht die Möglichkeit die Projektpartner vor Ort zu treffen und ihre Fragen zum Projekt 5G SIMONE zu stellen.
Der Eintritt ist kostenlos. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! 

Fakten zu 5G SIMONE

sicher.mobil.vernetzt

Projektzeitraum:

15.02.2022 - 14.02.2024

Gefördert durch:

Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen vertreten durch Projektträger Jülich.

Ziel des Projektes:        

Im Projekt 5G SIMONE sicher.mobil.vernetzt wird eine 5G-basierte Mobilitätslösung am Beispiel des innovativen Projekts MONOCAB OWL erprobt.

Schlagwörter:        

5G, sicher, mobil

Projektpartner:            

  • Fraunhofer IOSB-INA
  • Biqx‘ GmbH
  • DB-Systemtechnik GmbH
  • TH-OWL
  • T-Systems International GmbH
  • Wireless.Consulting GmbH

Projektleitung

Timo Siekmann

Contact Press / Media

M.Sc. Timo Siekmann

Fraunhofer IOSB-INA
Campusallee 1
32657 Lemgo

Telefon + 49 5261 942 90-91

Fax + 49 5261 942 90-90